Titelbild
Follow @ttsv_fra

Historisches - Ehemalige - Asya Kasabova

Startseite - Historisches Ehemalige

Spielerinfos

Asya Kasabova

in Fraulautern von: 2005
in Fraulautern bis: 2006
letzte Spielklasse: 2. Bundesliga
Nationalität: Bulgarien
Vorheriger Verein: Centre Natacio Mataro (Superdivisión - Spanien)
Nachfolgender Verein: Fuzinar Ravne na Koroskem (Lig 1 - Slowenien)

Mit der 30-jährigen Bulgarin Asya Kasabova gelang dem TTSV Fraulautern vor der Saison 2005/06 ein absoluter Glücksgriff: zusammen mit Jasna Reed, Matilda Ekholm und Claudia Walerowicz sorgte die Donic-Vertragsspielerin dafür, dass der TTSV Fraulautern erstmals seit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga nicht um den Abstieg sondern lange um den Titel mitspielen konnte.

Hierbei spielte die aggressive Linkshänderin im hinteren Paarkreuz der 2. Bundesliga die zweitbeste Bilanz und hatte maßgeblichen Anteil an der besten Platzierung einer Fraulauterner Mannschaft in der Vereinsgeschichte.
Asya wäre gerne geblieben, entschied sich jedoch vor allem wegen ihrer Tochter zu einem Wechsel in ihre Wahlheimat Slowenien und gegen die enormen Reisestrapazen, die notwendig waren, um in der Bundesliga spielen zu können.

Wir wünschen Asya alles Gute für ihren neuen Verein und bedanken uns für eine tolle Saison 2005/06!

Weitere Informationen